WHIS – DAS Reitfunksystem der Stars

Tags: 

13.03.2017 14:16   •  von Eva Büttner   •   (Kommentare: 0)

WHIS - Wireless Horse Instruction System – der klare Favorit in Sachen Preis-Leistung

Das Szenario kennt wohl jeder: Zwei oder mehr Reitlehrer stehen auf dem Platz und schreien Anweisungen und Hinweise zu ihren Schützlingen. Oftmals kommt es dadurch zu Verwirrungen oder sogar zu Unmut, da die Qualität der Reitstunde enorm leidet. Mit einem Reitfunksystem werden gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen:

  1. Der Reitschüler hört ohne Stör- und Nebengeräusche die Hinweise des Reitlehrers und kann diese ohne Verständigungsprobleme umsetzen.
  2. Die Stimme des Reitlehrers wird enorm geschont und hält auch mehrere Reitstunden oder Lehrgänge aus ohne, dass nach wenigen Minuten bereits zum ersten Hustenbonbon gegriffen wird.
  3. Ein entspannter Reiter wirkt positiv auf ein entspanntes Pferd und steigert so den Trainingserfolg.
  4. Die Diskretion auf dem Abreiteplatz wird gewährleistet.

 

Wer greift zur Funkverbindung?

In kleinen Hallen mag der Reitunterricht ohne Funkssystem noch machbar sein. Sobald aber auf einem großen Sprung- oder Fahrplatz trainiert wird, wird die Stimme des Lehrers in Mitleidenschaft gezogen und die Qualität der Reitstunde leidet. Reitfunksysteme lohnen sich besonders für Reit- oder Fahrtrainer, die sehr häufig und/oder auf großen Plätzen trainieren. Die Anschaffung eines Funksystems macht also sowohl für die Trainer selbst als auch für Pferdebetriebe mit mehreren Reitlehrern Sinn.

 

Was ist das WHIS und was zeichnet es aus?

Das WHIS (Wireless Horse Instruction System) ist ein drahtloses Funk Instruktions System für den Reitsport mit einer offenen Verbindung zwischen dem Reitlehrer und dem Reiter, so dass es eine direkte Wiedergabe des Reitlehrers gibt ohne, dass Umweltgeräusch, Störungen, Echos oder Verzögerungen die Akustik beeinträchtigen. Es gibt keine Umformsignale. 

WHIS gibt ununterbrochen eine offene Verbindung und darum gibt es keine Verzögerungen in der Sprache und es fehlen keine Wortteile. Außerdem ist die Sende- und Empfangsqualität vergleichbar mit der Qualität eines Aufnahmestudios. Alles klingt so laut und deutlich, dass man den Eindruck bekommt, dass der Reitlehrer während der Reitstunden sehr nahe am Pferd agiert. Auch für die Vorbereitung auf dem Abreiteplatz bietet das WHIS Funksystem eine angenehme Diskretion beim Aufwärmen vor dem Turnier. Das Mono-Ohrteil sorgt dank der einseitigen Nutzung dafür, dass man nicht komplett von der Außenwelt abgetrennt ist.

Das Kleinformat, das Leichtgewicht und die eingebaute Antenne machen aus dem WHIS für den Pferdesport ein sehr gebrauchsfreundliches System, das man beim Training körperlich nicht spürt. Die Reichweite beläuft sich in der Praxis auf ca. 300 Meter. Wenn man einmal mit einen WHIS geritten ist, will man nie mehr ohne dieses System reiten.

Eine Besonderheit ist, dass die Sets mit mehreren Empfängern gekauft oder nachträglich ergänzt werden können. Somit ist das Trainieren in größeren Gruppen kein Problem mehr!

Besonders attraktiv ist der Preis der leichten Technikwunder – während vergleichbare Funksysteme oftmals zwischen 400 – 1.000 € kosten, sind die WHIS-Systeme mit ca. 250 € klarer Favorit in Sachen Preis-Leistung.

Das WHIS ist nicht nur DAS Trainingssystem der Stars, auch mehr und mehr Reitlehrer setzen auf Funktionalität und Qualität der Leichtgewichte.

 

Wer trainiert bereits mit dem WHIS Funksystem?

  • Helen Langehanenberg  
  • Adelinde Cornelissen und Diederik van Silfout
  • Charlotte Dujardin
  • Kristina Sprehe
  • Fabienne Lütkemeier
  • Simon Missiaen

 

Weitere Informationen und Artikel finden Sie in unserem Onlineshop.

Sie haben weitere Fragen? Sprechen Sie uns an – wir helfen Ihnen gern persönlich, telefonisch oder per Mail.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben